skulptur_und_abstraktion_homeskulptur_und_abstraktion_homeDie Inspirationsquelle des künstlerischen Schaffens von Bernd Bergkemper sind immer wieder Tiere. Nach eingehenden Studien ihrer Eigenarten entstehen Raubkatzen, Bären, Eulen, Stiere, Gorillas.

Als Material bevorzugt er neben Bronze den schwarzen Diabas, ein hartes sub- vulkanisches Gestein.

Seine Formengestaltung ist bewusst asketisch und auf das Wesentliche beschränkt.

In einem virtuos herausgearbeiteten Zusammenspiel von glatt polierten und matten Oberflächen, akzentuiert durch eine ausdrucksstarke Linienführung, wird das Charakteristische jeder Kreatur sichtbar. Es entstehen Momentaufnahmen von geschmeidigen und kraftvollen Bewegungen, die den Betrachter zum tastenden Begreifen einladen.

Eine weitere Herausforderung für den Künstler sind die in den letzten Jahren entstandenen klein- und großformatigen, geometrischen Formen. Hier treffen traditionelle Materialwahl und Arbeitsweise, sowie ein handwerkliches Potential aufeinander. Flächen, Volumen und Durchbrüche werden harmonisch geordnet. In einer weiteren Formensprache entstehen abstrakte Objekte von immenser Ästhetik und Ausdruckskraft.

Selbstbewust bleibt Bernd Bergkemper seinem Prinzip treu, die Authentizität des Materials und die spezifischen Qualitäten des Steins, der Bronze bzw. des Holzes bei der Bearbeitung deutlich lesbar zu erhalten. Ob es sich um Tierskulpturen oder geometrische Formen handelt, um realistische oder abstrakte Darstellungen.

 

skulptur_und_abstraktion_home  Bis zu einem gewissen Grad ist jede Kunst Abstraktion - in der Skulptur

zwingt allein schon das Material zum Abgeben von der reinen Wieder-

gabe in Richtung auf die Abstraktion.skulptur_und_abstraktion_home

Henry Moore, 1959